NEWS. NEWS. NEWS. NEWS.NEWS. NEWS.NEWS. NEWS.NEWS. NEWS.

SUEÑO Y CRISIS (Buenos Aires) (D/ARG 2017) auf dem Schlachtenfestival 2017 – I AM SAFE


© Veronika Bökelmann und Anett Vietzke auf dem Schlachtenfestival 2017
© SUEÑO Y CRISIS (Buenos Aires) auf dem Schlachtenfestival 2017
Videoinstallation
Von Veronika Bökelmann und Anett Vietzke
D/ARG, 2017
 
Die Videographie untersucht, wie sich die Ereignisse der Wirtschaftskrise von 2001 in die Materialität der urbanen Landschaften der argentinischen Metropole und die Subjektivitäten der Stadtbewohner eingeschrieben haben. Verlusterfahrungen und ein überwältigendes Gefühl von Unsicherheit, aber auch neu erwachende Träume formulieren sich bis heute sehr direkt in Architekturen, Biografien und Alltagskultur der Stadt.

Unterstützt vom Hauptstadtkulturfond (Berlin), Fond Fritt Ord (Norway), Norsk Kulturråd (Norway), Goethe Institut (München).

Mit: Teresa Petrana Alaguibe, Marta Bodo, Walter Christian Citzenmaier, Lic. Eduardo Grimoldi, Claudia Rosenberg, Nestor Piquero, María Graciela Ponce, César Saldaña, José Saphir, Florencia Arbós u.a. Konzept und Realisation: Veronika Bökelmann und Anett Vietzke. Kamera: Anett Vietzke. Producer: Veronika Bökelmann, Anett Vietzke, Paula Baró. Musik: Timo Kreuser

Das Festival eröffnet am 9. September 2017, um 15 Uhr und läuft bis zum 7. Oktober 2017. Alle Informationen schlachtenfestival.org

Rückzug | Retreat beim Screening der Medienwerkstatt des bbk berlin, Kino Central am 1. Juni 2017

Rückzug | Retreat
ein Film von Anett Vietzke und Veronika S. Bökelmann und VOLUMEN EXPRESS and friends
5:00 min
D/ARG, 2017

Ein Besuch in einem geschlossenen Wohnarreal nahe der Stadt Buenos Aires. Besonders nach der großen Krise des Kapitalismus in Argentinien mit ihrem Höhepunkt im Jahr 2001, welche Massenverarmung und Verelendung mit sich brachte, sind geschlossene Wohnarreale in der Stadt und auf dem Land zu Rückzugsorten der Bevölkerung geworden.

A visit of a gated community nearby the city of Buenos Aires. In particular after the economic crisis in Argentina, that reached it´s peak in the year of 2001 and has caused mass poverty and pauperization, gated communities in urban and rural environments have become retreat residencies of the population. >> Mehr lesen: Medienwerkstatt des bbk berlin. >> Mehr lesen: VOLUMEN EXPRESS and friends

Wikipedia für alle?! – im Rahmen der #LiMA17 am 4. April 2017, 14 bis 17 Uhr

© Linke Medienakademie 2017

Einführung in das Verfassen und Optimieren von Beiträgen für die Online-Enzyklopädie für Autor*innen und Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse


Die Polarisierung von Meinungen und Haltungen wird nicht selten durch einen Geschichtsrevisionismus begleitet und befeuert. Eine differenzierte, faktenbasierte Geschichtsschreibung und Weltwahrnehmung ist wichtiger denn je.  Ziel des Workshops ist es, Wikipedia-interessierte Menschen, Autorinnen und Autoren aller Fachbereiche und Generationen ohne oder mit wenig Erfahrung an die Wikipedia heranzuführen und zu vernetzen. Er vermittelt grundlegende Kenntnisse zur Arbeitsoberfläche, Arbeitsweise, Beitragsformen, Relevanzkriterien und ermöglicht Austausch zu spezifischen Fragen rund um das Verfassen von eigenen Beiträgen und die Arbeit in der Community. >>Weiter lesen.